Training

Sport und Spaß für alle

Wir wollen individuell zugeschnittenes Profi-Training für jeden ermöglichen. Daher bieten wir das bestmögliche Preis-Leistungs-Verhältnis, das denkbar ist: Top-Trainer, professionelle Trainingsstätten, gute Unterbringung, alles für ganz kleines Geld.

Das Trainerteam bringt langjährige Erfahrung mit, sowohl im internationalen Spitzensport, wie auch im Anfänger- und Jugendtraining.

Eine beispielhafte Trainingswoche in den Sommercamps sieht so aus:

Montag
ab 13.00 Check-In Pension
16.30 Treffen in der Pension mit Sportsachen
17.00 – 18.30 Training
ab 19.00 Abendessen
Dienstag
7.30 – 9.30 Frühstück
9.30 – 11.00 Training
11.30 – 13.00 Mittagessen
14.30 – 16.00 Training
17.00 – 18.00 Fitness
18.00 – 20.00 Abendessen
Mittwoch
7.30 – 9.30 Frühstück
9.30 – 11.00 Training
11.30 – 13.00 Mittagessen
14.30 – 16.00 Training
17.00 – 19.00 Freibad
19.00 – 20.00 Abendessen
Donnerstag
7.30 – 9.30 Frühstück
9.30 – 11.00 Training
11.30 – 13.00 Mittagessen
14.30 – 18.00 Ausflug zum Schloss Lednice oder
14.30 – 18.00 Schwimmbad und Sportspiele
19.00 – 20.00 Abendessen
Freitag
7.30 – 9.30 Frühstück
9.30 – 11.00 Training
11.30 – 13.00 Mittagessen
14.30 – 16.00 Training
18.00 – 20.00 Abendessen
Samstag
7.30 – 9.30 Frühstück
9.30 – 12.00 Turnier
12.00 – 13.00 Mittagessen
ab 14.00 Turnier
ab 18.00 Abendessen, gemeinsamer Abschiedsabend
Sonntag
8.00 – 9.00 Frühstück
9.30 – 11.00 Fitness und/oder Wellness
Check-out bis 12.00 Uhr

Eine Trainingseinheit von 1,5 Std. sieht ungefähr so aus:
10 min Aufwärmtraining
5 min Beinarbeit ohne Ball
10 min Einspielen (Konter, Topspin, Schupf)
20 min Ballwechselübungen mit wechselnden Partnern, je nach technischem Können und*
* 10 min Balleimertraining (reihum)
5 min Pause
30 min Ballwechselübungen (und Beinarbeit mit Ball, Reaktionsübungen, Aufschlagübungen)
10 Dehnen und Entspannen
Alle Zeitangaben natürlich ca. und bei den Ballwechelübungen kommen auch immer wieder Sparringspartner von uns an die Tische, die neben den Trainern die Technik verbessern.
Die Ballwechselübungen sind die Grundlage unseres Trainings. Der Sinn dahinter: Wir versuchen die möglichen Spielsituationen in minimale Einheiten zu zerlegen und trainieren diese Einheiten bis sie sitzen. Im Spiel werden diese Übungen dann vom Spieler automatisch abgerufen und die Spielsituationen leichter gemeistert.
Je nach Können variieren die Übungen von einfach bis anspruchsvoll.
Beim Balleimertraining richten wir uns ganz nach Euren Wünschen und Ihr sucht Euch aus, welche Technik(en) Ihr verbessern wollt. Wenn Ihr wollt, bekommt Ihr natürlich Tips, wo wir noch Schwachstellen sehen, die geübt werden sollten.

2016 hatten wir das erste Mal so viele Anfragen, dass wir in 2 Gruppen trainieren mussten. Das bedeutet: Es gibt eine frühe Gruppe, die von 9:00 – 10:30 Uhr trainiert und eine späte Gruppe, die anschließend von 10:30 – 12:00 Uhr trainiert. Entsprechendes gilt für den Nachmittag: 14:00 – 15:30 und 15:30 – 17:00 Uhr.

An den Abenden und in der trainingsfreien Zeit gibt es viele Möglichkeiten Hodonin und die schöne Umgebung zu erkunden: s. Freizeit